Montag, 11. Januar 2010

Wenn der Kater wüsste...



... was da auf seinem Kragen-Zettel steht, wie würde er reagieren? Krakelen, schimpfen, beissen? Langsam mussten wir die Notbremse ziehen, wiegt Flash doch 6,5 Kg.
Vergleich: Mimi bringt 3,8 Kg auf die Waage. Ich trau der Frau Nachbarin auf der anderen Strassenseite einfach nicht ganz, dass sie das Füttern nach unserem Telefonat unterlassen hat und es wäre echt ein Jammer, wenn Flash überfahren würde, nur weil er bei ihr "locker zwei Packungen" fressen kann. Er könnte immer fressen. Ab und zu wird halt wieder rückwärts gegessen, aber das hindert ihn nicht, nach 10 Minuten wieder reinzuschaufeln.

Kommentare:

  1. Armer Kater. Ist ja blöd, dass eure Nachbarin den so viel füttert. Mein Kater geht auch immer ein paar Häuser weiter und frisst dort. Da wohnt eine Tierärztin und die meinte vor kurzem zu mir, dass er jeden Vormittag da fressen kommt. Und ich wunder mich, dass er immer so wenig frisst. Eine halbe Dose reicht ihm locker für einen ganzen Tag, wenn er zu Hause ist und sein Trockenfutter rührt er gar nicht an. Kein Wunder, wenn man immer "fremd fressen" geht. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Dabei heisst der Spruch doch: "Gucken ist erlaubt, gegessen wird zu Hause" ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Haha, genial - ich glaub, so was muss ich unserem Kater auch umbinden. Der hat auch eine ganze Zeitlang zugenommen, ohne dass er hier mehr bekommen hätte. Allerdings hab ich keine Ahnung, wo der noch spachteln geht.

    AntwortenLöschen
  4. Er hat den Zettel kürzlich "entfernt". Oder jemand Fremdes...!
    Ich würd ja wirklich zu gerne mal so eine "Cat-Cam" montieren.

    AntwortenLöschen