Samstag, 26. September 2009

Anleitung für Lesezeichen





Auf der Suche nach einem netten Versandzuckerl (angeregt durch die Diskussion im DaWanda-Forum) bin ich schlussendlich auf das Laminiergerät meiner Eltern gestossen. Man nehme einfach ein paar schöne Stoffreste und schneidet diese zurecht (etwas kleiner als die Grösse der Laminierfolie). Da ich Collagen aus Zeitungsschnipseln liebe, hab ich noch in alten Zeitungen nach Wörtern gesucht und zu Statements zusammengefügt. Dann steckt man alles so, wie man es haben möchte, zwischen die Laminierfolien und lässt es durch das Gerät laufen. An einem Ende hab ich etwas mehr Platz auf der Folie gelassen, damit ich ein Loch für das Zierband stanzen konnte. Sehr hübsch sieht das gestanzte Loch in Herzform aus. Et voilà :)

Kommentare:

  1. Ne klasse Idee, aus Stoffresten ein Lesezeichen zu zaubern. Vor allem auch gut als Zuckerl für kleine Briefsendungen.

    AntwortenLöschen
  2. die idee ist super. da kann man ordentlich basteln, naja... und auch lesen!

    AntwortenLöschen
  3. und man wird auch ein paar Stoffreste elegant los ;-)

    AntwortenLöschen